Thank You Steve Jobs, for changing my Life in a much more better Way.

Danke Steve Jobs, dafür das du Apple wieder aufgebaut hast und zudem gemacht hast was es heute ist. Danke Steve Jobs, für den iPod und iPod Touch und das iPhone. Danke Steve Jobs für den iMac und das MacBook und den Mac mini. Danke Steve Jobs, das du mein leben sehr nachhaltig zum besseren verändert hast.

Der Schmerz über deinen Tod traf mich hart und unvermittelt, denn obwohl ich dich Steve Jobs nie persönlich gekannt habe, warst du immer zu für mich eine sehr interessante Persönlichkeit welcher ich gerne mal persönlich begegnet wäre. Doch das wird nun leider nicht mehr möglich sein, denn du Steve Jobs bist viel zu früh aus der Welt der lebenden gegangen.

Deine Rede in Stanford hat mich damals schon bewegt und tat es an dem Tag deines Todes wieder, deine Worte über den Tod und das es keinen Grund gibt seinem Herzen nicht zu folgen. Das man selbst nicht zu verlieren hat, weil man eigentlich nackt ist.

Was nun bleibt von einer so interessanten und bedeutenden Persönlichkeit für die Welt und die Menschen, ist die Erkenntnis das es wirklich keinen Grund gibt nicht seinem Herzen zu folgen. Doch jetzt bekommt diese Erkenntnis von dir noch viel mehr Gewicht für mich, durch deinen viel zu frühen Tod.

Niemand kann sich auf den Tod wirklich vorbereiten, auf den Verlust des eigenen Lebens oder den Verlust eine geliebten Menschen für immer. Ich hoffe aus tiefsten Herzen das du Steve Jobs die Möglichkeit hattest dich von denen die du liebtest und die dir nahe standen, in würdevoller Weise zu verabschieden bevor du aus der Welt der Lebenden gingst.

Steve Jobs, danke für all die wunderbaren Dinge welche durch oder mit deiner Hilfe entstanden sind und durch Apple als Firma mir zugänglich wurden. Die Welt hat eine ihrer kreativsten Menschen verloren, hoffentlich hast du Apple gut vorbereitet auf die Zeit nach Dir.

Bran Tarik

Blogger mit Leidenschaft und Gründer von KranzKrone! Persönliches wird auf dem BLOG publiziert und Alltäglich erlebtes eher auf YATTER verarbeitet. Und eher sehr sporadisch wird auf dem APFEL noch was an Gedanken zu Apple veröffentlicht.

You may also like...